Induktionsschleifen-Systeme von Jaggo Media sorgen für perfektes Hören und Verstehen in allen öffentlichen Bereichen – vom Beratungsschalter, über Pfarrheim und Kirche bis hin zur Konzert- und Kongresshalle. Wir sorgen für echte Barrierefreiheit. Geschäftsführer Thomas Jaggo ist auch als Sachverständiger für induktive Höranlagen tätig.

Möglichkeiten

  • induktive Höranlagen für Rezeptionen und Beratungsschalter
  • induktive Höranlagen – von der einfachen Perimeterschleife bis zum komplexen “Phased Array System”
  • “Low Spill Over” Systeme ohne Übersprechen auf angrenzende Räume
  • FM- und Infrarot Anlagen mit Halsschleife oder Kopfhörer
  • mobile Induktions- und FM-Koffer
  • Messtechnik und Mithörgeräte für “Normal Hörende”
  • modernisieren bestehender Anlagen und Sonderlösungen
  • Hinweisschilder auf induktive Höranlagen
  • Schulung und Weiterbildung für Techniker, Mesner etc.

Mit Induktiven Höranlagen wird Sprache und Musik auf die integrierte Telefonspule im Hörgerät übertragen. Dazu wird das Hörgerät auf Schalterstellung “T” gestellt. Somit können Hörgeräteträger übertragene Informationen vollkommen klar, silbenrein und unverzerrt wahrnehmen – alle Neben- und Hintergrundgeräusche sind ausgeblendet.
Unsere innovativen Technologien ermöglichen eine konkurrenzlose Qualität in der Sprachverständlichkeit, die von anderen Systemen nicht erreicht wird.

Unser Motto ist – ganz einfach ausgedrückt – Menschen mit Hörbehinderung wieder ein Stück Lebensqualität zurückzugeben.

Standards sind uns nicht genug – Vollkommenes Verstehen durch perfekte Technik

Für von uns geplante und ausgeführte induktive Höranlagen garantieren wir eine Funktion nach dem internationalen Standard der EN 60118-4. Diese Bestimmung wird auch immer mehr zum Bestandteil in Baubestimmungen und Ausschreibungen.
Dank unserer Erfahrung realisieren wir über diese Mindestranforderungen hinaus erweiterte Dynamik- und Frequenzbereiche, mit denen Hörsystemträger noch besser verstehen können als die Standards es fordern.

Suche